cover_freightened_dvd

Der nachhaltige Filmtipp – Freightened, der wahre Preis des Verschiffens

  • Cécile Villiger

Die Meere dieser Welt sind zu Autobahnen geworden. 60‘000 Frachtschiffe verkehren rund um die Uhr, um die Bedürfnisse von sieben Milliarden konsumhungrigen Menschen zu versorgen. Ist der Transport per Schiff tatsächlich besser, als per LKW oder Flugzeug?

logo_ffde_100x33 Der Filmtipp des Monats wird von Filme für die Erde präsentiert.

Neun von zehn Gütern, die im Westen konsumiert werden, stammen aus Übersee. Weit entfernt hergestellte Produkte sind oft billiger als jene, die aus der nahen Umgebung kommen. Das „made in“-Etikett erzählt nur die letzte Etappe der Reise, tausende Kilometer wurden zurückgelegt und dies zum Preis eines U-Bahn Tickets. Der preisgekrönte Filmemacher, Denis Delestrac (u.a Sand Wars) hat hingeschaut und beleuchtet in seinem neuen Film „Freightened“ die Funktionsweise und die Gefahren des weltweiten Frachtschiffgeschäfts.

Das eigentliche Rückgrat der globalisierten Wirtschaft ist die Seefrachtmaschinerie mit ihren gigantischen Schiffen und dem unschlagbaren Geschäftsmodell. 90% aller Güter der Welt werden auf dem Seeweg verschifft, weil Luftfracht um das fünfzigfache teurer ist. Leidtragend dabei: die Umwelt, die Mitarbeiter und die Tierwelt.

Matrosen haben 100 Stunden-Wochen, viele Schiffkatastrophen geschehen durch Schlafmangel und mangelhafte Wartung der Schiffe. Ein heutiges Frachtschiff hat den Schwefelausstoss von 50 Millionen (!) Autos und ist verantwortlich für Luftverschmutzung und weitreichendem Unterwasser-Lärm. Jährlich werden 500 Millionen Container über die Meere transportiert, wovon gerade mal 2% durch den Zoll abgescannt und kontrolliert werden. So sind Container auch zum idealen Beförderungsmittel für Waffenhändler, Drogenschmuggler und illegale Schleusernetzwerke geworden.

Aber die Öffentlichkeit nimmt kaum Notiz von davon. Moderne Frachtschiffe sind mittlerweile für Grossstadthäfen zu riesig geworden. Sie sind hinter Abschrankungen und Sicherheitskontrollen aus dem Blickwinkel der Menschen verschwunden. Wer zieht die Fäden dieses Multimilliardengeschäfts? Welchen Einfluss übt die Branche auf unsere Entscheidungsträger aus? Der Film deckt interessante Zusammenhänge auf und blickt hinter die Kulissen dieser „unsichtbare“ Industrie.

Rolling Stones - Grächen Tourismus