E468F75A-CF89-5330-42BDCA02F743A5E4_medium

Atlas des Schweizerischen Nationalparks

  • Daniela Cervenka

Der schweizerische Nationalpark dient seit seiner Eröffnung 1914 als grosses Freiluftlaboratorium. 100 Jahre Forschung im Nationalpark wurden nun anlässlich seines Jubiläums aufgearbeitet und in diesem massiven Buch zusammengefasst. Im Mittelpunkt des 200-seitigen Buches stehen die sehr sorgfältig erstellten Kartographien. Die Ergänzung der Texte mit Karten und Abbildungen schafft eine ansprechende und simple Darstellung der Forschungsergebnisse.

Die jeweiligen Kapitel beinhalten ein Sammelsurium an Themen. Nur schon die Grundlagen reichen von der Tektonik über das Klima bis hin zur Kartierung des Nationalparks. Welche Brut- oder Greifvögel sind im Nationalpark anzutreffen? Wo kann man welche Baumarten finden? Wie haben sich die Rothirsche über die Zeit im Park verteilt? Oder wie kann man mit Flechten die Aktivität von Blockgletschern datieren? Diese und viele weitere Fragen rund um die Flora und Fauna des Nationalparks werden im Atlas beantwortet. Ein weiteres Augenmerk gilt dem Einfluss des Menschen auf den Nationalpark, sei dies durch Infrastrukturbauten, durch Forschung oder durch den Klimawandel.

Die einzelnen Beiträge sind in sich abgeschlossen und benötigen zur Verständlichkeit kein tiefgründiges Expertenwissen. Dieser Atlas ist darum nicht nur für Fachleute spannend zu lesen, sondern auch für interessierte Naturfreunde und solche die sich für ihren nächsten Besuch im Nationalpark vorbereiten möchten.

Haller, H., Eisenhut, A., Haller, R. (2013), Atlas des Schweizerischen Nationalpark – die ersten 100 Jahre, 1. Auflage 2013, 247 Seiten, erschienen im Haupt Verlag (www.haupt.ch), ISBN 978-3-258-07801-4

Institution
Haupt Verlag
Falkenplatz 14, 3001 Bern
Kontakt
Tel. 031 309 09 09
E-Mail schreiben