Auf_Schlangenspuren

Atlas der bedrohten Arten

  • Redaktion Naturschutz

Atlas_der_bedrohten_artenWie viele bedrohte Amphibien leben in den einzelnen Ländern? Wie viele Arten sind schon ausgestorben? Wo ist der Verlust des Regenwalds am grössten? Viele solcher Fragen beantwortet dieser Atlas anhand von Weltkarten, Grafiken und kurzen Texten. Insgesamt ergibt das einen guten Überblick über die wichtigsten globalen Probleme im Zusammenhang mit Artenvielfalt und Artenschutz. Das gezeichnete Bild ist leider düster, fast überall auf der Welt ist die Natur akut bedroht.
Ob die präsentierten Zahlen immer genau stimmen, kann an dieser Stelle nicht beurteilt werden. Bei einigen Grafiken sind indessen kleine Zweifel angebracht, und wohl nicht alle Daten sind auf dem allerneusten Stand. Zudem stellt sich die Frage, ob Daten aus der Schweiz oder Deutschland eins zu eins mit Daten aus Tadschikistan oder Kongo zu vergleichen sind. Grösster Wermutstropfen des an sich interessanten Werks ist aber die Umsetzung einiger Karten: des öfteren sind sie derart unübersichtlich mit Symbolen übersät, dass es schwierig ist, sich zu orientieren oder schnell die wichtigsten Zahlen herauszulesen. Trotzdem bietet der Atlas eine gelungene Zusammenfassung der wichtigsten Naturschutzthemen der Welt.

Richard Mackay: Atlas der bedrohten Arten. Haupt, Bern, 2009. 128 Seiten, ca. Fr. 29.90