Zürcher Regierungsrat lehnt Landschafts-Initiative ab

  • Redaktion Naturschutz
  • -

Der Regierungsrat des Kantons Zürich lehnt die kantonale „Landschafts-Initiative“ der Zürcher Umweltverbände ab. Diese wurde letztes Jahr eingereicht und verlangt eine Ausdehnung der Landschaftsschutzgebiete. Das hält der Kanton Zürich für unsachgemäss und unverhältnismässig. Die Regelungsdichte würde zu hoch. Ausserdem erachten die Behörden die Baubewilligungsverfahren für Bauten ausserhalb der Bauzonen und Fördermassnahmen als die effektiveren Mittel zum Schutz der offenen Landschaft als parzellenscharfe Schutzverordnungen. Dringender als jeden weiteren Schutz in BLN-Gebieten hält der Kanton Zürich den Schutz jener 7500 ha kantonaler Schutzgebiete, die nicht im BLN-Inventar enthalten sind.

Links zum Beitrag
Landschafts-Initiative

Beitrag kommentieren