ZKB verzichtet auf Finanzierung des Ilisu-Staudamms

  • Redaktion Naturschutz
  • -

Die Zürcher Kantonalbank (ZKB) wird sich nun doch nicht an der Finanzierung des Ilisu-Staudamms in der Türkei beteiligen. Der Beschluss sei vom Präsidium des Bankrats gefällt worden, sagte ZKB-Sprecher Urs Ackermann heute zu einem Bericht der «Sonntags-Zeitung». Die Erklärung von Bern (EvB) freut sich, dass die ZKB ihren bereits gesprochenen Kredit zurückgezogen hat. Denn der geplante Staudamm in Südost-Anatolien sei „in keinster Weise mit dem gesetzlichen Nachhaltigkeitsauftrag der ZKB vereinbar“, schreibt die EvB. Nach dem ZKB-Ausstieg verstärkt die internationale NGO-Koalition nun den Druck auf die übrigen beteiligten Kreditinstitute (Bank Austria, Société Génerale sowie türkische Banken) und fordern sie auf, dem Beispiel der ZKB zu folgen. (sb)

Links zum Beitrag
NZZ Online
EvB

Beitrag kommentieren