Zersiedelung der Westschweiz nimmt zu

  • Redaktion Naturschutz
  • -

Die Westschweiz wird weiter zersiedelt. Innerhalb von 24 Jahren hat die Siedlungsfläche im westlichen Teil der Schweiz um 11’400 Hektar zugenommen, was gut der Hälfte des Neuenburgersees entspricht, berichtet das Bundesamt für Statistik. Der Zuwachs geht vorwiegend auf Kosten der Landwirtschaftsflächen. Pro Natura fürchtet um „Raum für Mensch und Natur“ und will eine gleichnamige Initiative lancieren. (ary)

Links zum Beitrag
Pro Natura
Bundesamt für Statistik

Beitrag kommentieren