© Malene Thyssen (Own work) [CC-BY-SA-3.0], via Wikimedia Commons
© Malene Thyssen (Own work) [CC-BY-SA-3.0], via Wikimedia Commons

Wolf wurde im Gebiet Obstalden nachgewiesen

  • Nicole Wabersky
  • -

Die am 13. April 2014 getöteten Schafe im Gebiet Obstalden (Gemeinde Sarnen) wurden von einem männlichen Wolf italienischer Abstammung gerissen, der in der Schweiz bisher noch nicht beobachtet worden ist.

Dies hat eine zweite DNA-Analyse des Laboratoire de Biologie de la Conservation de l’Université de Lausanne ergeben, wie KORA berichtet.

Am frühen Sonntagmorgen, 13. April 2014 wurde der Kantonspolizei Obwalden ein Schafriss im Gebiet Obstalden, Sarnen, gemeldet. Zwei Schafe wurden getötet, vier Schafe verletzt, davon mussten zwei nachträglich erlöst werden.

Eine zweite durch das Laboratoire de Biologie de la Conservation de l’Université de Lausanne durchgeführte Analyse hat ergeben, dass die Spuren von einem männlichen Wolf italienischer Abstammung stammen, welcher bisher noch nie in der Schweiz beobachtet worden ist. Bei diesem Individuum handelt es sich um das neue Männchen M45.

Beitrag kommentieren