225343_640

Wolf im Raum Einsiedeln

  • Nicole Wabersky
  • 1

Die im Raum Einsiedeln getöteten drei Schafe und eine Ziege wurden von einem Wolf gerissen. Die DNA-Abklärungen sind zwar noch nicht abgeschlossen, der Wolf wurde jedoch am Rissort fotografiert.

Am 29. April und am 1. Mai gingen bei der Wildhut Rissmeldungen ein. Im Raum Einsiedeln wurden drei Schafe und eine Ziege gefunden. Der Tatbestand wurde aufgenommen und Probematerial zur weiteren Abklärung gesichert. Für weitere Abklärungen wurde die Fachstelle KORA beigezogen.

Mittlerweile wurde der Wolf auch von einer Fotofalle der Wildhut am ersten Rissort identifiziert. Die Fachstelle KORA bestätigte, dass es sich beim fotografierten Tier um einen Wolf handelt. Damit gilt als gesichert, dass die aufgefundenen Risse von einem Wolf stammen.

Die genetische Bestätigung und Identifizierung des Wolfes, die mit Hilfe der am Riss genommenen Proben erfolgt, dürfte noch einige Zeit in Anspruch nehmen.

KORA
Weitere Informationen
Amt für Natur, Jagd und Fischerei Schwyz

Bild: © Amt für Natur, Jagd und Fischerei Schwyz

1 Kommentar

  • Ursula Kälin

    Für mich ist das der helle Wahnsinn was da passiert. Wenn jemandem ein Hund entläuft und der Hund reisst ein Reh, löst das eine grosse Suchaktion aus und der „schuldige“ Bauer wird bestraft. Gleichzeitig will der Naturschutz wieder Tiere einsetzen, die unsere Vorfahren aus guten Gründen ausgerottet haben. Wolf und Bär haben in unserem Land keinen Platz. So viel ich weiss hat es in anderen Ländern sehr grosse Waldgebiete, die diese Raubtiere bewohnen können. Dass die Schafe auf den Weiden mit Hunden und Einzäunungen gesichert werden können ist unmöglich. Es ist grauenhaft, was diese Tiere erleiden, wenn sie von einem Wolf gerissen werden. Gleichzeitig würde mich noch interessieren aus welchen Geldern die anfallenden Kosten für die genetischen Bestätigungen und die Identifizierung des Wolfes bezahlt werden. Den getöteten Tieren ist es sicher egal woher der Wolf stammt. Warum wollen gewisse Leute all das Gute und Schöne in unserer Heimat wieder vernichten. Ich kann es einfach nicht verstehen.

    Antworten

Beitrag kommentieren