20140509_Medienmitteilung_Obwalden

Wolf im Gebiet Obstalden

  • Nicole Wabersky
  • -

Die im Gebiet Obstalden (Gemeinde Sarnen) getöteten Schafe wurden wie vermutet von einem Wolf italienischer Abstammung gerissen. Dies hat eine DNA-Analyse des Laboratoire de Biologie de la Conservation de l’Université de Lausanne ergeben.

Am frühen Sonntagmorgen, 13. April 2014 wurde der Kantonspolizei Obwalden ein Schafriss im Gebiet Obstalden, Sarnen, gemeldet. Zwei Schafe wurden getötet, vier Schafe verletzt.

Die erste Beurteilung liess einen Wolfsriss vermuten. Die Jagdverwaltung veranlasste daraufhin das Anbringen einer Fotofalle in der Nähe des Kadavers. Gleichzeitig informierte sie die umliegenden Schafbauern. Einen Tag später kehrte der Wolf zum Riss zurück, wo er dank einer Fotofalle bildlich festgehalten werden konnte.

Weitere Informationen
KORA

Beitrag kommentieren