Waldpreis für Poschiavo

  • Silvan Kaufmann
  • -

waldDie Sophie und Karl Binding Stiftung verleiht Poschiavo den mit 200’000 Franken dotierten Binding Waldpreis. Sie würdigt damit die Arbeit des dortigen Forstbetriebs. Mit seinem aussergewöhnlich breiten Leistungsspektrum trägt der Forstbetrieb Poschiavo viel zur Entwicklung der Randregion bei und ist ein wichtiger Arbeitgeber. 

Die traditionelle Waldwirtschaft ist im Umbruch. Seit 1995 fielen infolge der Rationalisierung rund zehn Prozent der Stellen weg. Trotzdem sind viele Forstbetriebe kaum mehr rentabel. Nicht so im Puschlav im Kanton Graubünden: Poschiavo hat früh erkannt, dass die Forstarbeit auf eine zukunftsfähige Basis gestellt werden muss. Bereits vor drei Jahren erweiterte der Forstbetrieb der Gemeinde deshalb sein Dienstleistungsspektrum massiv und übernahm das Management des Bereichs «Montagna», des Berggebietes von Poschiavo, vollumfänglich. 

Seither machen die klassischen Arbeiten wie Holzschlag und Jungwaldpflege nur noch einen Teil der Forstarbeiten aus. Mit einem ganzheitlichen und umfassenden Gebietsmanagement haben die Forstleute in Poschiavo viele neue Aufgaben übernommen. Rund ein Drittel der Arbeit entfällt auf Unterhaltsarbeiten des grossen Bergstrassennetzes. Ausserdem hält die Forstgruppe 270 Kilometer Wanderwege in Stand, baut Holzbrücken, stellt Wegweiser auf und erneuert die Farbmarkierungen. Diese Arbeiten sind wichtig für den Sommertourismus.  

Binding Waldpreis
Medienmiteilung

Beitrag kommentieren