© Michael Trolove [CC-BY-2.0], via Wikimedia Commons
© Michael Trolove [CC-BY-2.0], via Wikimedia Commons

Vorschriften am Sempachersee gelockert

  • Redaktion Naturschutz
  • -

Seit 1998 gelten im Uferbereich rund um den Sempachersee Düngevorschriften. In der Zone A (Naturschutzzone) gilt ein vollständiges Dünge- und Gülleverbot. In den Zonen B und C gelten Einschränkungen bezüglich Menge und Zeitraum, jene in der Zone C sind moderater. Die betroffenen Bauern erhalten für die Einschränkungen in den Zonen A und B Ertragsausfallentschädigungen. Nun wird die Zone B faktisch aufgehoben. Neu gelten für die Zone B die moderateren, nicht entschädigungsberechtigten Auflagen. Die Lockerung wurde möglich, weil der Phosphorgehalt im Sempachersee bereits das zweite Jahr unter dem Zielwert von 30 Mikrogramm pro Kubikmeter liegt. Dennoch gelangt immer noch zu viel Phosphor über die Zuflüsse in den See.

Beitrag kommentieren