© Bergwaldprojekt
© Bergwaldprojekt

Voller Einsatz für den Bergwald – ein Familienprojekt

  • Kathrin Ruprecht
  • -

Die Stiftung Bergwaldprojekt setzt sich zusammen mit Freiwilligen für den Schutz, Pflege und Erhalt des Waldes ein. Diesen Sommer aber sind es nicht nur Erwachsene, die für den Wald in die Hände spucken. Auch Kinder dürfen, zusammen mit ihren Eltern, zur Säge greifen.

Vom 26. Juli bis zum 8. August findet in Valchava ein Familienprojekt des Bergwaldprojektes statt. Eltern und Kinder leisten gemeinsam einen aktiven Beitrag an die vielfältigen Schutz- und Nutzfunktionen des Bergwaldes, schreibt das Bergwaldprojekt. Das Tagesprogramm ist ganz auf Familienbedürfnisse zugeschnitten, die Aufgaben werden so ausgewählt, das auch die jüngeren Kinder (ab 6 Jahren) Schulter an Schulter mit den Erwachsenen arbeiten können.

© Bergwaldprojekt
© Bergwaldprojekt

Dabei herrscht kein Leistungszwang, Ende Woche sind dann aber die im Vorfeld gesteckten Ziele erreicht. Es wird nicht nur gearbeitet, es wird auch viel Wissenswertes über den faszinierenden Lebensraum Wald und die Zusammenhänge im Ökosystem erklärt.

Das Bergwaldprojekt ist eine gemeinnützige Stiftung mit Sitz in Trin (GR) und führt Arbeitseinsätze mit forstlichen Laien im Bergwald durch. Seit 1987 haben rund 42 000 Freiwillige durch das Bergwaldprojekt im Alpenraum Arbeitstage zum Erhalt des Schutzwaldes geleistet. Teilnehmen können Frauen und Männer von 18 – 88 Jahren. Eine Bergwaldprojekt-Woche ist für die Teilnehmenden kostenlos. Die Arbeit der Stiftung Bergwaldprojekt wird durch Spenden, Mitgliederbeiträge, Legate, Beiträge von Partnerorganisationen und Waldbesitzern ermöglicht. www.bergwaldprojekt.ch

Beitrag kommentieren