Vogelgrippe-Übung: 2000 Hühner getötet

  • Redaktion Naturschutz
  • -

In einer Katastrophenübung zur Vogelgrippe in Ueberstorf (FR) wurde der Ablauf eines Ernstfalls von A bis Z geprobt. Der Ausbruch der Vogelgrippe wurde auf dem Geflügelzuchtbetrieb der Familie Pfister in Grossried durchgespielt. Im Dienst der Realitätsnähe wurden bei der Übung 2000 Hühner mit C02 vergast. (sb)

Links zum Beitrag
espace.ch

Beitrag kommentieren