© Ryan Somma, [CC-BY-SA-2.0], via wikimedia commons
© Ryan Somma, [CC-BY-SA-2.0], via wikimedia commons

Vielfältige Aktionen während der Nachhaltigkeitswoche

  • Amanda Buol
  • -

Während der diesjährigen europäischen Nachhaltigkeitswoche finden rund vierzig Aktivitäten in verschiedenen Schweizer Landesteilen statt. Städte, Gemeinden, Kantone, Organisationen, Unternehmen und Hochschulen haben ein vielfältiges Angebot vorbereitet, das die ganze Bandbreite der nachhaltigen Entwicklung abdeckt.

Vom 30 Mai bis zum 5. Juni steht Europa ganz im Zeichen der Nachhaltigkeit. Das Ziel der Europäischen Nachhaltigkeitswoche ist es, die nachhaltige Entwicklung und die globalen Ziele einer breiten Öffentlichkeit näherzubringen und ihre Vielfalt zu veranschaulichen. Sie findet bereits zum zweiten Mal europaweit statt und soll in Zukunft jährlich durchgeführt werden. Initiiert und unterstützt wird der Anlass vom Europäischen Nachhaltigkeitsnetzwerk. Für die Schweiz ist das Bundesamt für Raumentwicklung (ARE) die Fachbehörde für Fragen der nachhaltigen Entwicklung sowie die verantwortliche Koordinationsstelle.

Hierzulande sind bis jetzt rund vierzig Aktivitäten in elf Kantonen aus allen vier Sprachregionen angemeldet. Die Aktionen sind sehr vielseitig. So sollen Ausstellungen, Märkte, Filmabende, Vorträge und Diskussionen, Repair-Cafés, Workshops, Stadtführungen, Exkursionen oder Fahrradrallyes das Thema der nachhaltigen Entwicklung den Menschen näher bringen und auf die Ziele aufmerksam machen.

Auf Fragen wie „Was hat Gastronomie und Ernährung mit Biodiversität und fairem Handel zu tun?“ oder „Wie steht es um die Biodiversität in meiner Region und in der Schweiz?“ will die Nachhaltigkeitswoche Antworten geben.

Initianten der Veranstaltungen sind hauptsächlich die öffentliche Hand (Städte, Gemeinden, Kantone) sowie Umwelt-, Naturschutz- und Wirtschaftsorganisationen, dazu kommen Unternehmen, Hochschulen und weitere Organisationen.

Hier geht es zum Schweizer Veranstaltungsprogramm »

Weitere Informationen zu der Nachhaltigkeitswoche finden Sie hier »

Beitrag kommentieren