Verbesserung der Energieetikette

  • Monika Jung
  • -

autosDie bestehende Energieetikette für Personenwagen soll verbessert werden. Das Eidg. Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation UVEK schickt eine entsprechende Teilrevision der Energieverordnung bis 11. April 2011 in die Anhörung.

Seit März 2003 muss die Energieetikette für Personenwagen gut sichtbar bei jedem zum Verkauf angebotenen Neuwagen angebracht sein. Die Energieetikette unterteilt die Personenwagen in sieben Effizienzkategorien von A bis G: A steht für ein energieeffizientes, G für ein vergleichsweise ineffizientes Fahrzeug. Der Bundesrat möchte die bestehende Energieetikette verbessern. Insbesondere soll der absolute Treibstoffverbrauch bei der Einteilung der Fahrzeuge in die Energieeffizienz-Kategorien stärker gewichtet werden. Die neue Etikette deckt zudem auch alternative Antriebe wie Elektrofahrzeuge ab und die Energieeffizienz-Kategorien sollen künftig jährlich dem neusten Stand der Technik angepasst werden.

Weitere Informationen

Beitrag kommentieren