Verbesserter Naturschutz in Wila und Wildberg (ZH)

  • Redaktion Naturschutz
  • -

Das stark gegliederte Naturschutzgebiet in der Gegend von Wila und Wildberg im Kanton Zürich mit seinen Riedflächen, Flachmooren oder der Kiesgrube Rosengarten als einem wichtigen Lebensraum für Amphibien hat wegen seines hohen ökologischen Wertes nationale Bedeutung. Der Kanton Zürich will diesen Raum besser schützen und hat die einschlägigen Bestimmungen dementsprechend neu geregelt. Trockene und magere Lebensräume seien in dieser Landschaft eher selten anzutreffen. Umso wichtiger seien die nun getroffenen neuen Schutzmassnahmen. Ein Mosaik von mageren Trockenwiesen, extensiven Böschungen, Hecken und lichten Waldrändern bietet hier zahlreichen gefährdeten Tier- und Pflanzenarten Lebensraum. Zu den wertvollen Objekten gehören ausserdem verschiedene Waldflächen. Mit der angepassten Schutzverordnung wird auch der Unterhalt der Gebiete durch ortsansässige Landwirte geregelt.

Beitrag kommentieren