Unzählige Vogelbruten vom Mähtod bedroht

  • Redaktion Naturschutz
  • -

Zum Schutz der Vogelbruten und des Lebensraumes von Heuschrecken und Schmetterlingen dürfen Öko-Wiesen grundsätzlich im Mittelland frühestens ab 15. Juni, im Berggebiet ab 1. bzw. 15. Juli gemäht werden. Die Landwirte erhalten dafür Direktzahlungen. Gewisse Landwirtschaftskreise stellen nun wegen des warmen Frühlings die Forderung nach einer Vorverlegung des Grasschnitts der Öko-Wiesen. Die Schweizerische Vogelwarte Sempach und der Schweizer Vogelschutz SVS/BirdLife Schweiz lehnen eine generelle Vorverlegung klar ab, da sie gravierende Auswirkungen auf die Wiesenfauna hat.

Links zum Beitrag
SVS/BirdLife Schweiz

Beitrag kommentieren