hub_zh_4_33663

Unternehmerisch den Klimawandel stoppen

  • Monika Jung
  • -

hub_zh_4_33663Der Hub Zürich, der WWF Schweiz und Ashoka Schweiz starten das Hub Zürich Fellowship Programm: ein einjähriges Stipendium für unternehmerische Initiativen im Bereich Klima und Nachhaltigkeit.

Der erste Durchgang des Hub Zürich Fellowship Programms orientiert sich an den Zielsetzungen des WWF, es werden die besten Ideen zur ökologischen Nachhaltigkeit gesucht, sei es im Bereich Ressourcenschonung, Energieeffizienz, erneuerbaren Energien oder auch Cleantech und unternehmerische Ansätze zur Erhaltung der Artenvielfalt. Die drei Partnerorganisationen wählen bis Mitte Dezember die besten Initiativen, anschliessend wird die vielversprechendste Idee in einem Stipendien-Programm für die Dauer eines Jahres unterstützt. Thomas Vellacott, Leiter Programm des WWF Schweiz, erhofft sich durch die Förderung eines Fellowships neue, unkonventionelle Impulse im Bereich Klima und Nachhaltigkeit.

Die Bedeutung von Unternehmerinnen und Unternehmern, die soziale oder ökologische Probleme innovativ, langfristig und nachhaltig lösen wollen, wird zurzeit vielerorts diskutiert. „Die Kombination aus Unternehmertum und Gemeinnützigkeit ist extrem faszinierend, benötigt aber eben auch viel Engagement und Unterstützung“, erklärt Christoph Birkholz vom Hub Zürich.

Bis Mitte Dezember können sich Interessenten mit einem fünfseitigen Business Plan und einem kreativen Element bewerben.

Weitere Informationen (Englisch)

HUB Zürich

WWF Schweiz (vollständiger Artikel)

Beitrag kommentieren