Unbefristete Betriebsbewilligung für Beznau II

  • Redaktion Naturschutz
  • -

Das Atomkraftwerk Beznau II erhält eine unbefristete Betriebsbewilligung. Der Bundesrat hat ein entsprechendes Gesuch gutgeheissen. Er verzichte auf eine Befristung, weil AKW ohnehin nur so lange betrieben werden dürften, so lange die Sicherheit gewährleistet sei. Beznau I, Gösgen und Leibstadt verfügen bereits über eine unbefristete Betriebsbewilligung, Mühleberg hingegen nicht.
Für die Schweizerische Energie-Stiftung (SES) stellt die Bewilligung einen Kniefall vor der Atomlobby dar. Nach wir vor fehlten klare Abschaltkriterien. In der Kernenergieverordnung würden zudem keine klaren Sicherheitsgrenzwerte gesetzt.

Links zum Beitrag
SES

Beitrag kommentieren