UMWELTALLIANZ: Umweltverbände verstärken politische Zusammenarbeit

  • Redaktion Naturschutz
  • -

Der WWF Schweiz, Greenpeace Schweiz, Pro Natura und der Verkehrs-Club der Schweiz (VCS) intensivieren ihre politische Zusammenarbeit in Bern. Die 1993 gegründete Kontaktstelle Umwelt (KSU) heisst neu UMWELTALLIANZ. Sie sorgt für eine optimale Koordination der politischen Aktivitäten der einzelnen Umweltorganisationen und beschliesst gemeinsame politische Projekte. Damit sollen die Interessen des Umwelt- und des Naturschutzes auf der politischen Ebene gestärkt werden, da es Umweltanliegen in der Politik nach wie vor schwer haben. Hier gilt es Kräfte und Mittel zu bündeln.

Links zum Beitrag
Pro Natura

Beitrag kommentieren