Umsiedlung von weiteren zwei Luchsen in die Nordostschweiz

  • Redaktion Naturschutz
  • -

Um das Überleben der kleinen Luchspopulation in der Nordostschweiz langfristig zu sichern, haben die Kantone St. Gallen, Zürich, die beiden Appenzell und Thurgau sowie das Bundesamt für Umwelt BAFU beschlossen, im kommenden Frühling zwei weitere Luchse umzusiedeln. Die Tiere sollen im südöstlichen Teil des nordostschweizerischen Luchsgebietes im Kanton St. Gallen freigelassen werden. Damit sollen die Voraussetzungen verbessert werden, in der Ostschweiz einen stabilen Luchsbestand zu begründen. Im Jahr 2009 wird das Luchsumsiedlungsprojekt LUNO abgeschlossen. (sb)

Links zum Beitrag
LUNO

Beitrag kommentieren