Totgesagte leben länger

  • Redaktion Naturschutz
  • -

Der in der Schweiz ausgestorbene Fischotter wurde jüngst wieder gesichtet. Seit 1989 galt der Fischotter in der Schweiz als ausgestorben. Am 25. Mai gelang es zwei Mitgliedern von Pro Natura, einen Fischotter aus einer Distanz von vier Metern zu erspähen. Die geübten Naturschützer hatten eigentlich am Neuenburgersee Biber filmen wollen, als sie ganz deutlich einen Fischotter vor sich sahen. Ob es sich dabei um den letzten Überlebenden oder den ersten Einwanderer aus dem Elsass handelt, muss nun geklärt werden. Gewässerverbauungen, Abnahme der Fischbestände und die Verschmutzung des Wassers durch Umweltgifte wurden einst als Gründe aufgeführt, warum der Fischotter in der Schweiz ausgestorben sein sollte.

Beitrag kommentieren