Tiefere Steuern für schadstoffarme Autos in Zug und Graubünden

  • Redaktion Naturschutz
  • -

Für schadstoffarme Motorfahrzeuge sollen im Kanton Graubünden bald tiefere Verkehrssteuern gelten. Dies hat das Kantonsparlament gegen den Willen der Regierung entschieden. Damit kommt der Kanton dem Bund zuvor, da dieser bis jetzt noch keine landesweite Lösung getroffen hat.

Auch der Kanton Zug will die Motorfahrzeuge neu nach ihrer Umweltbelastung besteuern. Die Zuger Regierung will nicht länger auf einheitliche Berechnungsgrundlagen des Bundes warten. Stimmt das Kantonsparlament zu, werden ab 2008 für die Steuern Treibstoffverbrauch, Motorenleistung und gefahrene Kilometer beigezogen.

Beitrag kommentieren