klasse_iv_b_33892

Tessiner Schulklasse schafft Lebensraum für Amphibien

  • Monika Jung
  • -

klasse_iv_b_33892Im Berner Naturhistorischen Museum wurden am Samstag die besten Projekte aus der Kampagne für mehr Naturvielfalt in der Schweiz ausgezeichnet. Diese Mitmach-Kampagne hat der WWF mit den Partnern Migros, IP-SUISSE, Vogelwarte Sempach, Schweizer Vogelschutz SVS/BirdLife Schweiz, Forschungsinstitut für biologischen Landbau und Stiftung Natur & Wirtschaft durchgeführt.

Den Hauptpreis von 10’000 Franken erhält die Klasse IV B der Mittelschule Barbengo TI. Dort haben Schülerinnen und Schüler auf einer Fläche von 5000 Quadratmetern heimische Bäume angepflanzt und Teiche angelegt. Inzwischen ist das Gebiet ein wichtiger Lebensraum für seltene Amphibien geworden.

Bei der nationalen Mitmach-Kampagne wurden über 1200 Aktionen für mehr Naturvielfalt realisiert. „Dieser Erfolg zeigt eindrücklich auf, dass wir den Erhalt und die Förderung der Biodiversität nicht delegieren können, wir alle müssen uns hier engagieren“, sagte Thomas Vellacott, Programmleiter WWF Schweiz, an der Preisverleihung in Bern.

Weitere Informationen

Bild: WWF Schweiz

Beitrag kommentieren