Tessiner Petition: Wolf, Luchs und Bär zum Abschuss freigeben

  • Redaktion Naturschutz
  • -

Wolf, Luchs und Bär sollen im Kanton Tessin zum Abschuss freigegeben werden. Das verlangt eine Petition des „Komitees gegen Grossraubtiere“ mit 4’600 Unterschriften, die am 12. Mai 2006 der Staatskanzlei in Bellinzona übergeben wurden. Wolf und Luchs hätten in den letzten Jahren diverse Tessiner Schaf- und Ziegenherden dezimiert, sagte Viehzüchter und Komiteemitglied Doro Vanza. Zudem seien die Grossraubtiere auch gefährlich für den Menschen.

Die Petition verlangt deshalb von der Tessiner Regierung, den Schutzstatus für Wolf, Luchs und Bär aufzuheben. Damit könnten die Tiere abgeschossen werden. Durch die Wälder der Leventina, im Norden des Kantons, streifen laut Doro Vanza momentan mindestens ein Wolf und fünf Luchse. Bären gibt es im Kanton keine. (sb)

Beitrag kommentieren