woodchat shrike

Tag der Biodiversität 2010

  • Caroline Nienhuis
  • -

woodchat shrikeAm Samstag, 22. Mai, ist der internationale Tag der Biodiversität. Auch in der Schweiz ist die Naturvielfalt stark zurückgegangen. Rund die Hälfte der einheimischen Tiere und ca. ein Drittel der Pflanzen sind gefährdet oder vom Aussterben bedroht. In den letzten 150 Jahren sind hierzulande 224 Tier- und Pflanzenarten, wie z. B. der Fischotter oder Rotkopfwürger, ausgestorben.

Dies beunruhigt auch die Schweizer Bevölkerung, denn laut einer Umfrage im Auftrag von Pro Natura schätzen 62% den Zustand der Natur als „beunruhigend“ bis „katastrophal“ ein. Diese Mehrheit fordert den Bund und die Kantone auf, mehr gegen den Rückgang der Biodiversität zu unternehmen.

Deshalb haben zahlreiche Organisationen, u.a. WWF Schweiz, Schweizer Vogelschutz SVS/BirdLife Schweiz, Pro Natura und Stiftung Natur und Wirtschaft eine grosse Mitmach-Kampagne gegen die Biodiversitäts-Krise gestartet. Das Ziel ist, dass Private, Landwirte, Gemeinden, Unternehmen und Schulen möglichst viele Aktionen für eine vielfältige Natur realisieren.

Beitrag kommentieren