Tägliche künstliche Hochwasser machen unsere Flüsse kaputt

  • Redaktion Naturschutz
  • -

WWF-Chef Hans-Peter Fricker und Fischerei-Verbandspräsident Werner Widmer stiegen für die Fische in den Alpenrhein. Sie demonstrierten damit gegen eine Katastrophe, die sich täglich in unseren Alpenflüssen ereignet: Künstliche Hochwasser (Schwall) und künstliche Niedrigwasser (Sunk). WWF und Schweizerischer Fischerei-Verband (SFV) fordern von Bund und Parlament eine klare Regelung für den Schwall-Sunk-Betrieb der Wasserkraftwerke. Es eilt: Die Bachforelle im Alpenrhein ist bald ausgestorben.

Links zum Beitrag
Medienmitteilung WWF

Beitrag kommentieren