Grosse Goldschrecke - Biodiversität

Strategie Biodiversität: Rasche Umsetzung gefordert

  • Manuela Just
  • -

Gestern hat der Bundesrat die Biodiversitätsstrategie beschlossen. Der Schweizer Vogelschutz SVS und Pro Natura begrüssen die Strategie Biodiversität Schweiz als wichtigen Schritt, um dem anhaltend starken Verlust an biologischer Vielfalt wirksame Massnahmen entgegenzuhalten.

Der Verlust an Biodiversität droht nicht nur unsere Lebensgrundlagen zu zerstören, sondern beeinträchtigt auch die Attraktivität der Schweiz zum Beispiel als Tourismusland. Endlich, als eines der letzten Länder der Welt hat die Schweiz nun ihre Biodiversitätsstrategie erhalten. Pro Natura und der Schweizer Vogelschutz SVS/BirdLife Schweiz begrüssen die Strategie und fordern eine rasche Konkretisierung der Massnahmen im Aktionsplan und die Bereitstellung der dafür nötigen Mittel.

Soll die Strategie Biodiversität Schweiz die dringend nötige Trendwende beim weiterhin starken Biodiversitätsverlust der Schweiz bringen, braucht es daraus abgeleitet rasch konkrete Massnahmen und Mittel. Damit dem Kampf gegen den Biodiversitätsverlust nicht das gleiche Schicksal droht wie dem Moorschutz: Trotz klarem Verfassungsauftrag seit einem Vierteljahrhundert ist der umfassende Schutz der Moore noch nicht umgesetzt. Ein Viertel der Moore droht wegen zu wenig Massnahmen von Bund und Kantonen und viel zu geringen finanziellen und personellen Mitteln ihre verfassungsrechtlich garantierte Bedeutung zu verlieren, so Pro Natura und der Schweizer Vogelschutz SVS/BirdLife Schweiz in einer gemeinsamen Medienmitteilung.

Weitere Informationen

www.pronatura.ch
www.birdlife.ch

Bild: James K. Lindsey (Wikimedia Commons)

Beitrag kommentieren