Storch Max ist wieder in Europa

  • Redaktion Naturschutz
  • -

Storch Max zieht es trotz der Kälte wieder in seine Heimat. Er ist nach Europa zurückgekehrt. Vor einigen Tagen überflog er zum zwölften Mal in seinem Leben die Meerenge von Gibraltar. Im September 2004 war er die 2200 km lange Strecke von seinem Brutort am Bodensee bis nach Nordmarokko geflogen. Der Storch hielt sich dann längere Zeit bei der Stadt Fès auf. Vor gut zwei Wochen trat Max bereits die Rückreise nach Spanien an. Zurzeit hält er sich in der Sierra Morena in Andalusien auf. Max kehrt Jahr für Jahr früher nach Europa zurück. In wenigen Wochen wird er seine Reise fortsetzen und dann wohl wieder am Bodensee brüten. Max kam im Jahr 1999 bei Avenches auf die Welt und wurde im Alter von sieben Wochen mit einem Sender versehen. Seither wird er von Satelliten regelmässig geortet. Bereits zog er selber dreimal erfolgreich Junge auf.

Links zum Beitrag
Max online

Beitrag kommentieren