Stiftung Klimarappen legt Businessplan vor

  • Redaktion Naturschutz
  • -

Die Stiftung Klimarappen hat Ende Januar 2006 dem Bund den vertraglich geforderten Businessplan vorgelegt. Gemäss eigener Aussage wird die Stiftung ihr CO2-Reduktionsziel im Zeitraum 2008-2012 mit einer Doppelstrategie erreichen. Pro Liter Treibstoff fliessen im Moment 1,5 Rappen in die Stiftung. Gut zwei Drittel der Stiftungsmittel von 740 Mio. Franken investiert sie im Inland. Konkret sollen 180 Mio. Franken in ein Investitionsprogramm für die energetische Sanierung von Gebäuden fliessen, 190 Mio. Franken in drei Ausschreibungsrunden für Projekte in den Bereichen Energieeffizienz und erneuerbare Energien. Im Ausland werden 200 Mio. Franken zum Kauf von Kyoto-Zertifikaten aus Projekten hoher Qualität eingesetzt.Der WWF befürchtet, dass so die Umweltgesetzgebung in Entwicklungs- und Schwellenländern gehemmt wird.

Links zum Beitrag
Stiftung Klimarappen
Stellungnahme WWF

Beitrag kommentieren