Steuerpaket bedroht den öffentlichen Verkehr

  • Redaktion Naturschutz
  • -

Der Verkehrs-Club der Schweiz (VCS) sagt Nein zum Steuerpaket, das kommenden 16. Mai zur Abstimmung kommt. Ein Ja hätte gravierende Konsequenzen für den öffentlichen Verkehr, der bereits durch die Sparmassnahmen vom Dezember 2003 substantiell geschwächt ist – und bereits wartet das zweite Sparpaket!
Randregionen ohne öffentlichen Verkehr, ein ausgedünntes Netz von Postautos und Regionalzügen: Dies sind nur einige mögliche Konsequenzen bei einer Annahme des Steuerpakets am 16. Mai. Es brächte Bund und Kantonen Einnahmenausfälle in der Höhe von 2,5 Milliarden Franken, beim öffentlichen Verkehr müssten 200 bis 250 Millionen Franken gekürzt werden.
Wer die vom Volk mehrmals bestätigte nachhaltige Verkehrspolitik nicht gefährden will, stimmt deshalb am 16. Mai Nein zum Steuerpaket.

Links zum Beitrag
VCS

Beitrag kommentieren