Steuergelder für fragwürdige Tierversuche

  • Redaktion Naturschutz
  • -

Die sogenannte Grundlagenforschung in Hochschul- und Universitäts- instituten führt oftmals schwerbelastende Tierversuche durch. Die Finanzierung erfolgt durch Bund, Kantone und den Nationalfonds, zu erheblichen Teilen aus Steuergeldern. An einer Medienorientierung hinterfragten Fachleute von Schweizer Tierschutz STS, Ärztinnen und Ärzte für Tierschutz in der Medizin und dem Fonds für versuchstierfreie Forschung FFVFF anhand konkreter Beispiele den gesellschaftlichen Nutzen und die Transparenz von subventionierten belastenden Tierversuchen. Nationalrätin Barbara Marty Kälin forderte ein Verbot der Versuche des Schweregrades 3 an Primaten.

Links zum Beitrag
STS

Beitrag kommentieren