Ständerat: Importiertes (Tropen-) Holz soll deklariert werden

  • Redaktion Naturschutz
  • -

Der Ständerat will eine Deklarationspflicht für Holz und Holzprodukte. Er hat gestern mit 20 zu 18 Stimmen einer Motion seiner Wirtschaftskommission (WAK) zugestimmt, welche die Forderungen einer Petition des WWF teilweise aufnimmt. Die Umweltorganisation fordert unter anderem ein Verbot des Imports und Handels mit illegal geschlagenem Holz und eine Deklarationspflicht für Holzart und Holzherkunft. Jährlich wird etwa eine Million Kubikmeter illegal geschlagenes Holz eingeführt.
Der Verband Waldwirtschaft Schweiz begrüsst die Deklarationspflicht, denn dank der obligatorischen Herkunftsdeklaration könne der Markt dem überdurchschnittlich hohen ökologischen Niveau der Waldbewirtschaftung in der Schweiz besser Rechnung tragen. Für Bundesrätin Doris Leuthard steht die Deklarationspflicht aber im Widerspruch zu internationalen Handelsverpflichtungen der Schweiz. (sb)

Links zum Beitrag
LID

Beitrag kommentieren