Spendenaufruf des Zoos Zürich nach Zyklon im Masoala Nationalpark

  • Redaktion Naturschutz
  • -

Am 7./8./9. März 2004 ist, von Osten her kommend, einer der grössten Zyklone der letzten hundert Jahre über die Masoala Halbinsel in Madagaskar hinweggefegt (bis zu 250 km/h) und hat massive Zerstörungen angerichtet. Die Dörfer rund um den Nationalpark sind zu grossen Teilen zerstört. Bis heute ist bekannt, dass es im Umfeld Maroantsetras 13 Tote gegeben hat. Zusammen mit der Wildlife Conservation Society unterstützt der Zoo Zürich den Nationalpark. Hilfe ist dringend. Der Zoo Zürich möchte sehr gerne helfen und dankt für jede Unterstützung. Spenden sind willkommen auf das Konto des Zoo Zürich 80-1818-0; Stichwort „Gafilo“

Links zum Beitrag
Medienmitteilung Zoo Zürich

Beitrag kommentieren