Warmwasserheizung

Sparsam heizen, ohne zu frieren!

  • Nora Kieselbach
  • -

Die kalte Jahreszeit hält nun definitiv Einzug: am Wochenende kann es sogar bis hinunter ins Flachland schneien! Mit den folgenden Tipps von heiztipp.ch heizt ihr nicht nur ökologisch, sondern auch finanziell nachhaltig:

– Rüstet Heizkörper mit Thermostatventilen aus
– Isoliert die Kellerdecken, das Dach, die Aussenwände und die Heizleitungen im Keller
– Wenn eine neue Heizung fällig ist, bevorzugt ein Heizsystem, das mit erneuerbaren Energien (Sonne,  Erdwärme, Holz, etc.) betrieben wird
– Dichtet alte Fenster gut ab oder ersetzt sie nach Möglichkeit mit dreifach verglasten Isolierfenstern
– Lüftet kurz und kräftig; keine Fenster gekippt lassen
– Passt das Heizprogramm eurer Anwesenheit an und reduziert die Heizleistung während längeren Abwesenheiten
– Lasst die Heizungsanlage regelmässig durch Fachpersonal prüfen
– Stellt keine Möbel vor den Heizkörper und verdeckt ihn nicht mit Vorhängen oder Wäsche
– Richtig Heizen mit Holz will gelernt sein. Unsachgemäss bediente Holzfeuerungen können der Umwelt schaden und zum Ärgernis werden. Holt daher am besten Tipps von Fachleuten
– Und vor allem stellt die Raumtemperatur richtig ein: ungenutzte Räume 14-17 Grad, Schlafzimmer 16 Grad, Wohnzimmer 20 Grad, Arbeits- und Kinderzimmer 22 Grad, Badezimmer 23-24 Grad!

Weitere Informationen

Bild: Bios [CC-BY-SA-3.0] via Wikimedia Commons

Beitrag kommentieren