SIA_Airbus_A380,_9V-SKA,_SIN_3_resized

Sind CO2-Kompensationsanbieter empfehlenswert?

  • Caroline Nienhuis
  • -
Flugzeug

Immer mehr Menschen kompensieren ihre Flugreisen ökologisch durch die Zahlung eines Beitrags. Laut einer Studie erfüllen nur drei Anbieter solcher Kompensationen die Kriterien für eine uneingeschränkte Empfehlung.

Die Verbraucherallianz „Fürs Klima“ hat im Auftrag der deutschen Verbraucherzentrale Bundesverband VZBV die Internetportale von elf Fluggesellschaften, vier Reiseveranstaltern und acht spezialisierten Kompensationsagenturen untersucht. Nur drei Agenturen, „atmosfair“, „myclimate“ und „goClimate“ konnten ohne Einschränkungen empfohlen werden. Auf die Fluggesellschaften und Reiseveranstaltern traf dies nicht zu.

In der Bewertung wurden unter anderem die Qualität der geförderten Klimaschutzprojekte sowie die Berechnung der zu kompensierenden Treibhausgasemissionen durch den Flug bewertet. Die Schutzprojekte erfüllten meistens gute ökologische und soziale Standards. Bei den Fluggesellschaften gab es bezüglich der berechneten Emissionen Defizite. Als Konsequenz setzen die Fluggesellschaften ihren Ausstoss an Schadstoffen zu niedrig an.

Wer sicher gehen will, dass die Treibhausgasemissionen der Flugreise möglichst realitätsnah eingespart werden, der sollte die Internetportals der Kompensationsagenturen „atmosfair“, „myclimate“ und „goClimate“ benutzen.

Bericht Fürs Klima

myclimate

atmosfair

goClimate

Beitrag kommentieren