© Contact-Castor
© Contact-Castor

Sichtungen bestätigen: Fischotter zurück in der Schweiz

  • Nicole Wabersky
  • -

Der Otter ist zurück in der Schweiz, seine Anwesenheit im Kanton Genf wurde anlässlich des diesjährigen Naturfestes bestätigt.

Seit diesem Frühjahr wurde der Otter mehrmals in einem Fluss in Genf gesichtet und sogar von einer Fotofalle aufgenommen.

Der kleine Räuber ist gegen Ende des 20. Jahrhunderts aus der Schweiz verschwunden. Nun zeugt die Rückkehr des Otters von den Fortschritten im Gewässerschutz der letzten Jahrzehnte, insbesondere des Kantons Genf und seiner Partner.

Für sein Fell wurde der Otter bis in die erste Hälfte des 20. Jahrhunderts gejagt und von Fischern bekämpft, weil er diesen die Fische streitig gemacht hat. Obwohl er 1952 geschützt wurde, sind die Fischotterbestände durch die Zerstörung seines Lebensraums weiter zurückgegangen. Seit den 90er Jahren gilt er in der Schweiz als ausgestorben.

In den letzten Jahrzehnten ist der Otter in einigen Ländern wieder auf dem Vormarsch, so hat sich seine Anzahl in Frankreich dank dem Artenschutz vergrössert. Nun scheint er sich auch laut KORA wieder in der Schweiz auszubreiten.

Beitrag kommentieren