Es leben nur noch 100 Sumatra-Nashörner in freier Wildbahn. | © Willem v Strien,  [CC-BY-SA-2.0], via Flickr
Es leben nur noch 100 Sumatra-Nashörner in freier Wildbahn. | © Willem v Strien, [CC-BY-SA-2.0], via Flickr

Seltenes Nashorn auf Borneo nach 40 Jahren wiederentdeckt

  • Amanda Buol
  • 1

Das seltene Sumatra-Nashorn wurde erstmals seit vierzig Jahren wieder auf der Insel Borneo gesichtet. Von dieser Art gibt es weltweit nur noch 100 Tiere.

Auf der Indonesischen Seite der Insel Borneo wurde ein Sumatra-Nashorn entdeckt und eingefangen. Es ist das erste Exemplar, welches in den letzten vierzig Jahren auf der Insel gesehen wurde. Auf der Malaiischen Seite Borneos wurde das Sumatra-Nashorn erst letztes Jahr für ausgestorben erklärt. Diese Sichtung ist sehr erfreulich, denn in freier Wildbahn leben noch ungefähr hundert dieser Tiere.

Das gesehene weibliche Tier wurde zur eigenen Sicherheit eingefangen und in ein Schutzgebiet übersiedelt. Nashörner sind vor dem Aussterben bedroht. Der Grund ist ihr Horn, welches bei den Chinesen den Ruf eines Potenzmittels hat. Aber auch der Verlust des Lebensraumes aufgrund der Abholzung für Palmölplantagen, Papierproduktion und Bergbau bedroht die Nashörner.

Das Sumatra-Nashorn ist die kleinste noch existierende Nashorn-Art. Einst ging seine Verbreitung von Assam in Nordostindien über Indochina bis auf die Malaiische Halbinsel und die Grossen Sundainseln. Heute findet man nur noch wenige Exemplare auf den Inseln Sumatra und Borneo.

1 Kommentar

  • Jonas Landolt

    Ich finde Tier- und Artenschutz müssten getrennt werden! Bei den meisten Artikeln unter Tierschutz geht es eigentlich um Artenschutz (Wolf, Antilope, etc.). Tierschutzthemen sind zB Tierhaltung, Tierheime etc.

    Antworten

Beitrag kommentieren