Bachforelle_Stadtbach

Seeforelle zum Fisch des Jahres 2011 gekürt

  • Monika Jung
  • -

Bachforelle_StadtbachMit der Seeforelle hat der Schweizerische Fischereiverband (SFV) eine Art gewählt, die für die Fischer von grosser Bedeutung, aber in ihrem Fortbestand bedroht ist. Es komme nur noch selten vor, dass Fischer eine Seeforelle fangen können, berichtet der SFV in seinem Newsletter.

Die Seeforelle steht auf der roten Liste, weil Wasserkraftwerke ihre natürliche Wanderungen behindern. Der Verband fordert deshalb, dass keine neuen Wasserkraftwerke gebaut werden, die den Auf- und Abstieg von Seeforellen behindern sowie eine Verbesserung der Fischgängigkeit bei bestehenden Kraftwerken. Aber auch die Fischer seien gefragt, indem die Mindestmasse konsequent eingehalten und im Spätsommer Seeforellen über 45 Zentimeter Grösse wieder freigelassen würden, damit sie zu ihren Laichplätzen gelangen können.

Weitere Informationen

Bild: Stefan Weigel / wikimedia

Beitrag kommentieren