Schwan mit Vogelgrippe in Kreuzlingen entdeckt

  • Redaktion Naturschutz
  • -

Das Virus H5 wurde bei einem toten Schwan am Ufer des Bodensees in Kreuzlingen nachgewiesen. Dies ist der zweite Vogelgrippe-Fall in der Schweiz. In Geflügelhaltungen der Schweiz ist die Vogelgrippe nach wie vor nicht aufgetreten. Auch beim Verdachtsfall im freiburgischen Bossonnens kann Entwarnung gegeben werden. Die Hühner sind nicht an der Vogelgrippe gestorben.

Beitrag kommentieren