Schutzgebiet bei Au ZH soll vergrössert werden

  • Redaktion Naturschutz
  • -

In den Riedwiesen um die Halbinsel Au am Zürichsee kommen 8 Pflanzen- und 8 Heuschreckenarten vor, die auf der Roten Liste stehen. Die Riedgebiete sind zwar wertvoll, aber zu klein. Es besteht aus diesem Grund die Gefahr, dass einzelne Arten nicht überleben. Deshalb will der Kanton Zürich das Gebiet ausdehnen. In einer angrenzenden Wiese ist ein Feuchtstandort geplant, in der Nähe des Parkplatzes sollen vier Weiher entstehen. Kosten: rund Fr. 250'000.-. Schon nächstes Jahr soll die Bauzeit zu Ende sein.

Beitrag kommentieren