schlingnatter

Schlangenpopulationen nehmen ab

  • Nora Zoller
  • -

schlingnatterWie in den Tierschutznews zu lesen ist, hat eine Studie vom Centre for Ecology and Hydrology 17 Schlangenpopulationen in Grossbritannien, Frankreich, Italien, Nigeria und Australien untersucht. Davon haben sich in den vergangenen Jahren nur fünf stabil entwickelt, elf sind stark rückläufig und eine Population konnte leicht zunehmen. Als Grund für den Rückgang seien die schnellen Veränderungen der Lebensräume zu nennen. Dadurch, dass die Änderungen in so kurzer Zeit passieren, gebe es nicht genügend Zeit für eine Anpassung. Obwohl wärmeliebende Spezies heute bessere Überlebensraten hätten, sei dies allein kein Grund, sich erfolgreich durchzusetzen. Entscheidend seien auch Einflüsse wie die Veränderungen der Habitate durch immer intensiveren Landbau. Ausserdem werde durch die Ausweitung der menschlichen Siedlungen auch die Lebensräume der Tiere beschränkt.

Tierschutznews

Beitrag kommentieren