Rotmilane-Schlafplatz bei Neerach: neuer Rekord

  • Redaktion Naturschutz
  • -

Der Schweizer Vogelschutz SVS zählte im Spätherbst des letzten Jahres in der Umgebung von Neerach ZH an einem Schlafplatz insgesamt 316 Rotmilane – ein neuer Schweizer Rekord. Die attraktiven Greifvögel versammeln sich im Herbst und Winter jeweils an gemeinsamen Schlafplätzen. Das bisherige Maximum an einem Schlafplatz lag bei 237 Vögeln. Während die Rotmilane früher überwiegend in Südeuropa überwinterten, bleiben heute immer mehr Vögel in der kalten Jahreszeit hier. Der Winterbestand in der Schweiz hat sich in den letzten 15 Jahren vervierfacht. Diese Entwicklung ist einzigartig, denn in vielen umliegenden Ländern ist der Bestand der Rotmilane seit zehn Jahren rückläufig. In der Schweiz brüten rund 800 bis 1200 Paare.

Links zum Beitrag
SVS/BirdLife Schweiz

Beitrag kommentieren