Robbenschlachtungen: Bekannte SchweizerInnen protestieren

  • Redaktion Naturschutz
  • -

Am 2. Mai 2005 haben Sigrid Lüber, Präsidentin von OceanCare, der Zürcher EVP-Nationalrat Ruedi Aeschbacher, die Rocksängerinnen Natacha und Sandee sowie die Malerin Graziella Blatter persönlich bei der kanadischen Botschaft in Bern vorgesprochen, um ihren Widerstand gegen die Massenschlachtungen von Robben in Kanada kund zu tun. Unterstützt wird der Protest von zahlreichen Persönlichkeiten aus Politik, Kultur und Wirtschaft: Kabarettist und Theaterunternehmer Viktor Giacobbo, Journalist und Filmproduzent Mario Cortesi, TV-Moderatorinnen Sandra Studer und Nina Havel, Unternehmerin Dr. Sonja A. Buholzer, Zürcher Zoodirektor Dr. Alex Rübel, Schauspielerin Birgit Steinegger, Schauspieler Mathias Gnädinger, Autor Linard Bardill, Musikerinnen Corin Curschellas, Christine Lauterburg und Vera Kaa, Skirennfahrer Michael von Grünigen und Tierexpertin Susy Utzinger.

Links zum Beitrag
ASMS
Aga - Trigon Film

Beitrag kommentieren