Rheinaubund wehrt sich gegen Wellnessbad und Ostumfahrung Schaffhausen

  • Redaktion Naturschutz
  • -

Erneut droht der Kulturlandschaft im Raum Schaffhausen – Büsingen – Dörflingen – Diessenhofen gleich mehrfach Gefahr.

Zum einen durch das Projekt eines 5 ha grossen Fun- und Wellnessbades bei Diessenhofen, welches in mehrfach geschütztem Gebiet realisiert werden soll, dessen Bau gemäss Zonenplan aber unmöglich wäre. Die geltende Raum-ordnung soll jetzt durch behördliche Initiative solange geändert werden, bis das geplante Projekt als zonenkonform ausgewiesen werden kann. Der Rheinaubund wendet sich gegen das Projekt.

Laut Rheinaubund noch viel schlimmer sind die Absichten der Schaffhauser Regierung für den Bau einer Autobahn durch die grüne Lunge von Schaffhausen. Der Ausbau der A4 – auch E41 genannt – zwischen Winterthur und Schaffhausen degradiere die Schaffhauser Stadttangente zum Flaschenhals. Zusätzliche Verkehrsbelastung werde auch der geplante Galgenbucktunnel auslösen. Es sei erstaunlich, dass die Schaffhauser Regierung wieder an alte, gescheiterte Pläne aus den Siebzigerjahren anknüpfe.

Rheinaubund

Beitrag kommentieren