Revision der energieEtikette für Personenwagen

  • Redaktion Naturschutz
  • -

Der Bundesrat hat einer Revision der Energieverordnung zugestimmt. Davon betroffen ist insbesondere die energieEtikette für Personenwagen. Die Hürde, in eine gute Effizienzkategorie eingeteilt zu werden, wird für schwere Fahrzeuge erhöht. Zusätzlich wird die Darstellung der CO2-Emissionsmenge aufgewertet, indem sie auch als Grafik auf der energieEtikette erscheint. Neu enthält die Etikette die Information, ob ein Dieselfahrzeug über einen Partikelfilter verfügt. Die aktuelle Revision der Energieverordnung bringt zudem einen neuen Anhang, mit dem eine energieEtikette für Raumklimageräte eingeführt wird. Die Änderungen treten per 1. Juli 2006 in Kraft. (sm)

Links zum Beitrag
UVEK

Beitrag kommentieren