Rettungsaktion für Eidechsen in Unterterzen

  • Redaktion Naturschutz
  • -

Bei einer Grossüberbauung auf einer Industriebrache in Unterterzen hat der Reptilienspezialist Marcel Tschofen laut dem St. Galler Naturmuseum seit 2007 über 400 Zauneidechsen eingefangen und umgesiedelt. Abgesehen vom enormen Zeitaufwand, den er dafür geleistet hat, ist die Zahl wohl einmalig. Mit der Fangaktion hat er zeigen können, wie gross die Tierdichte in einem günstigen Lebensraum sein kann, aber auch wie gering der Anteil momentan sichtbarer Tiere ist. Dank seinem Einsatz konnten im Gelände auch gestalterische Verbesserungen zugunsten der Eidechsen realisiert werden.

Links zum Beitrag
naturinfo.ch

Beitrag kommentieren