Rekordbilliges Benzin statt Klimaschutz

  • Dominique Haiden
  • -

AbgasDie Umweltkommission des Nationalrats lehnt die CO2-Lenkungsabgabe ab. Der WWF ist sehr enttäuscht über diesen Vorentscheid der Kommission und ist überzeugt, dass ohne Lenkungsabgabe die Schweiz Ihre Klimaziele im Verkehrbereich auch weiterhin verfehlen wird.

„Damit setzt die Kommission völlig falsche Prioritäten: Offenbar ist diesen Politikern kurz vor den Wahlen günstiges Benzin wichtiger als ein griffiger Klimaschutz“, sagt Patrick Hofstetter vom WWF Schweiz.

Mit dem Vorentscheid der Kommission wird die Schweizer Klimapolitik ihre Ziele im Verkehrsbereich weiterhin verfehlen: Denn die CO2-Emissionen aus der Verbrennung von Benzin und Diesel sind seit 1990 um 13% gestiegen, obschon Sie per Gesetz bis heute um 8% hätten sinken sollen.

Weitere Informationen

WWF Schweiz

Beitrag kommentieren