Pfäffikersee

Region Zürcher Oberland will mehr Bauzonen

  • Dominique Haiden
  • 2

800px-PfäffikerseeDer Zweckverband Region Zürcher Oberland fordert neue Bauzonen. Die Stiftung Landschaftsschutz Schweiz (SL) findet diese Forderung irritierend. Kulturland und Kulturlandschaft stehen gerade im Zürcher Oberland seit Jahren unter einem starken Baudruck. Dieser führt auch zu einer erheblichen Verkehrsbelastung und zu entsprechenden Ausbauvorhaben. Es macht den Anschein, dass die Anliegen der Landschaftsinitiative und die gegenwärtige Debatte um die Begrenzung des Siedlungswachstums vom Zweckverband zu wenig beachtet werden.

Die SL als Mitinitiantin der Landschaftsinitiative begrüsst das Ziel des neuen kantonalen Richtplans, die Bauzonen zu begrenzen. Hierzu zählt ein besserer Schutz der Fruchtfolgeflächen. Die wenigen übrig gebliebenen grösseren unbebauten Landschaften, wie am Bachtel, müssen unbedingt geschützt bleiben.
Die SL lehnt die Forderungen des Zweckverbandes Region Zürcher Oberland als unverträglich mit der Landschaftsinitiative ab. Dem Wachstum ist mit einer Siedlungsverdichtung nach innen zu begegnen, auch in ländlichen Zentren.

Stiftung Landschaftsschutz Schweiz SL

2 Kommentare

  • Jürgen Kipfer

    Guten Tag,
    ich war ziemlich schockiert, als ich von diesen Vorhaben erfuhr. Wir haben im Zürcher Oberland schon jetzt zu wenig ruhige Orte. Noch mehr Bauen, noch mehr Verkehr und noch mehr MTB Rowdies in den Wäldern. Der Bachtel wird von diesen Leuten systematisch in Stücke geschnitten, bzw. gefagahren und wie ein Gugelhopf zerlegt. Ein Jammer.
    Freundliche Grüsse

    Jürgen Kipfer

    Antworten
    • Pirmin Muster

      „MTB Rowdies in den Wäldern…“ hämmer eigentlich kei eigeni Sorge meh? Mümmer Polizist spiele wos nur gaht? Und luege, dass sich ämel au ja jede ad Vorschrifte und Regle haltet…
      Dänked mal zrugg a früehner… isch mer nöd irgendwie no froh, dass eim nöd bi jedem Scheiss womer gmacht hät eine zuegluegt und eim beschuldiget hät? Hüt wirsch wäg jedem Seich zämegschisse oder aazeigt.
      Mached doch eifach d Auge uuf bim spaziere, dänn wird mer vo dene „Rowdies“ au nöd so überrascht. S alleinige Wägrächt hät nunmal niemer. Au nöd i dä Wälder vom schöne Zürcher Oberland.

      P.S. D Wältbevölkerig hät sich i dä letschte 50 Jahr verdopplet. Da mümmer leider demit läbe das mer öppe mal amene andere Mänsch über dä Wäg lauft.


Beitrag kommentieren