Regierung will Ausdehnung des Waldes verhindern

  • Redaktion Naturschutz
  • -

Der Ständerat hat ohne Gegenstimme eine Nationalratsmotion gutgeheissen, welche das Einwachsen von Landwirtschaftsfläche zu Wald aufhalten will. Bundesrat Moritz Leuenberger akzeptierte die Motion und stellt Gesetzesänderungen im Rahmen des Waldprogramms in Aussicht. So könne zum Beispiel auf den Realersatz bei Rodungen künftig verzichtet werden. Vor allem die Aufgabe der landwirtschaftlichen Nutzung führte zur Zunahme der Waldfläche. Zwischen 1985 und 1995 betrug die Zunahme vier Prozent, wobei die Waldfläche vor allem im Berggebiet stark zugenommen hat und dadurch vielerorts Landwirtschaftsflächen mit hoher Biodiversität verloren gingen.

Beitrag kommentieren